IPLO Domain und IT-Recht

Domainregistrierung bei ICANN

ICANN (Sitz in Los Angeles, USA) ist die Abkürzung von Internet Corporation for Assigned Names and Numbers und ist zuständig für Domainregistrierung.

Sie übernimmt – als Non-Profit-Organisation (NGO) – seit Oktober 1998 die Vergabe von einmaligen Namen und Adressen im Internet.

Beispielsweise sind die generischen Top Level Domains (gTLD) „.biz, .info, .name, .pro“ seit 2000 registrierbar, 2004 kamen (u.a.) „.jobs, .post, .travel“ dazu.

Ein offenes, kostenpflichtiges Bewerbungsverfahren zur Einführung neuer generischer Top-Level-Domains wurde 2011 eingeführt.

Top-Level-Domains können weltweit nur einmal vergeben werden, sie sind immer weltweit einmalig.

 

DENIC eG

Die country code Names Supporting Organization (ccNSO) vertritt die Betreiber der länderspezifischen Top-Level Domains (ccTLD) wie zum Beispiel “de”.

Die länderspezifischen ccTLDs werden von den Ländern in eigener Verantwortung bestimmt, in Deutschland von DENIC eG.